Vereinbarung

 

Ziele unseres Hauskreises und Regeln für ein gutes Miteinander

 

 

 

Unsere Regeln

 

Treffen:

Der Hauskreis findet wöchentlich statt.

 

Leitung:

Silke hat die Leitung des Hauskreises, bei den Themenabenden bringt sich jeder nach seinen Gaben und seiner Zeit ein.

 

Verschwiegenheit:

Was im Hauskreis gesagt wird, bleibt auch im Hauskreis.

 

Heimat:

Unsere Gruppe ist selbstständig, aber auch Teil der Evangelischen Christusgemeinde. Wir sind der Gemeinde wichtig, die Gemeinde sollte uns auch wichtig sein/werden.

 

Verbindlichkeit:

Wer zum Hauskreis gehört, räumt diesem eine hohe Priorität bei der Zeitplanung ein. Wer nicht teilnehmen kann meldet sich kurz ab.

Wir lassen einander Freiraum. Wenn der andere ein anderes Maß an Verbindlichkeit leben möchte, als ich selbst, verurteile ich ihn nicht.

 

Achtung voreinander:

Jeder kann (sollte) zu Wort kommen und ehrlich sagen, was er denkt, ohne dass im das nachgetragen wird. Wir wollen einander anhören, aber auch aufeinander hören. Wir reden offen miteinander und halten unterschiedliche Meinungen aus.

 

Keine geschlossene Gesellschaft:

Solange es die Gruppengröße und die Gruppenstruktur zulassen, wollen wir offen sein für Gäste. Wenn jemand neu ist, wollen wir es ihm leicht machen, in die Gruppe zu finden.

 

Geben und Nehmen:

Wenn andere Hilfe brauchen, wollen wir gern Hilfe leisten. Wenn w i r Hilfe nötig haben, wissen wir, dass wir uns jederzeit an die anderen Hauskreisteilnehmer wenden können.

 

Programm:

Wir wollen unser Zusammensein so gestalten, dass deutlich wird, wer wir sind und wohin wir gehören. Unser Christsein sollte authentisch und unsere Treffen an der Bibel ausgerichtet sein.

 

Bereitschaft zur Teilung:

Wenn unser Hauskreis mehr als 12 regelmäßige Teilnehmer hat, wollen wir überlegen, wie wir uns teilen und dadurch zu weiterem Wachstum beitragen können.

 

Gebet:

Wir beten regelmäßig füreinander.

 

 

Unsere Ziele

 

Persönliches geistliches Wachstum:

Themen mit Praxisbezug (= alltagstauglich)

 

Mehr Gemeinschaft untereinander:

2 mal pro Halbjahr etwas miteinander unternehmen (1x mit und 1x ohne Familie)

 

Verbindliche Teilnahme

 

 

 

Unsere Gebetsanliegen

 

  • Wir bitten Gott darum, dass er uns die Menschen zeigt, die er bei uns im Hauskreis haben möchte

 

  • Wachstum der Mitgliederzahl um 5 Personen im Laufe des nächsten Jahres

 

  • Persönliches geistliches Wachstum

 

 

 

 

 

 

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!